Alle Artikel mit dem Schlagwort: Klatschpresse

Die globale Geschäftsfrau, die das Sex Tape nicht los wird – Kim Kardashian auf den zweiten Blick

E s war einmal ein Kalifornier, der hatte eine gute Idee. Er nutze seine bereits vorhandene Bekanntheit und die seines Businesses, um eine App zu entwickeln. Die App wurde ein Riesenerfolg und spielte einen neunstelligen Betrag ein. Ja, die Geschichte haben wir schon ein paar Mal gehört. Aber dieses Mal ist der Kalifornier eine Kalifornierin. Und die heißt Kim Kardashian. Ihre im Sommer vergangenen Jahres gelaunchte App Hollywood nimmt die Spielerin mit bei dem Versuch, selbst ein Star zu werden. Durch In-App-Käufe werden die eigenen Chancen verbessert. Sie kletterte in Rekordzeit bis auf Platz 2 der Apple Downloadcharts. Anfang diesen Jahres folgte ihre Emoji-App. Denkt man an eine kluge und erfolgreiche Geschäftsfrau, denkt man nicht zwangsläufig an Kim.

Das echte Leben pt. II – by makellosmag

Das echte Leben ist eine lose Blogserie, die auf wenig wesentliche Wochenereignisse blickt. Die Erkenntnis der Woche traf mich wie ein Schlag, obwohl es mir angesichts der Omnipräsenz der gelben TicTacs schon viel früher hätte auffallen müssen. Es gibt keine weiblichen Minions! Die Erklärung des Filmemachers mag einen als Angehörige des weiblichen Geschlechts zunächst ein wenig den Bauch pinseln: „Seeing how dumb and stupid they often are, I just couldn’t imagine Minions being girls,”. Aha, die Minions sind also so blöde, dass sie als Frauen nicht richtig funktionieren würden.

Brüste, Nachrichten & warum ich No More Page 3 nicht mochte & StopBILDSexism unterstütze

Gestern war in der Times zu lesen: „Die Sun hat etwas an, Seite 3 bedeckt sich nach 45 Jahren.“ Ein Erfolg für die britische Kampagne No More Page 3, die vor zwei Jahren angetreten war, die nackten Mädchen aus der größten Boulevardzeitung der Insel zu verbannen. Die große Zahl an Unterstützern & eine breite Medienberichterstattung  sorgte dafür, dass bereits Ende letzen Jahres spekuliert wurde, die Sun werde ihre tägliche Nackte in Kürze kommentarlos auslaufen lassen.

Wenn Männer sich hochheiraten – Daumen hoch für Amal Clooney & Tasha McCauley

Heute wird über die gestrige Golden Globe – Verleihung geschrieben, dass Geschichten von Frauen in Hollywood immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es gab zwei Moderatorinnen, die mit dem Vorurteil aufräumten, dass Frauen nicht lustig sind. Und Dankesreden von Schauspielerinnen, die Solidarität unter Frauen, alleinerziehende Mütter & Gewalt gegen Frauen thematisierten. Ich stelle eine noch sehr viel begrüßenswertere Entwicklung fest. Unglaublich kluge Roboterwissenschaftlerinnen & international anerkannte Menschenrechtsanwältinnen bieten Hollywoods Männern die Möglichkeit, sich hochzuheiraten. Woher ich das weiß?