Monate: Juni 2014

Essen oder nicht essen? Und was essen? Und wie viel essen? – Die Evolution eines Themes

Was waren die Schlagzeilen der letzten zwei Wochen? Ukraine, Syrien, Isis, TTIP? Ok, ich setze mich nicht dem Vorwurf aus Äpfel mit Birnen zu vergleichen und sage es gibt Boulevard und Nicht- Boulevard. Was war dann so los? Krönung in Spanien und die Outfits der zukünftigen Königin, Spielerfrauen-Zoff um Cathy Fischer…Kommt hin.

Wenn du Mutter bist…

Wenn du seit 1000 Jahren wieder mit Kollegen bei der After-Work Party bist… Wenn du auf dem Spielplatz cool tust, weil ein anderes Kind deinem ständig die Schaufel klaut… Wenn du schon wieder die Mondbärfolge mit Blinki guckst… 3 Tage ohne ausreichend Schlaf… 2 Wochen ohne ausreichend Schlaf… Fragt nicht… Gifs: allmoviegifs.tumblr.com

WM: Das Spielerfrauen Bullshit-Bingo

Wenn Fußball eine Männerdomäne ist, ist die Spielerfrau die letzte Bastion der ordentlichen Rollenverteilung. Eine Spielerfrau natürlich sehr attraktiv. Wir alle kennen das Naturgesetz: Die schönsten Frauen lassen sich immer nur von den erfolgreichsten Männern aussuchen. Evolutionsbiologisch vorprogrammiert. Da wir aber in modernen Zeiten leben, ist die Spielerfrau auch Studentin von irgendwas. Da schreibt man nur nicht so viel drüber, denn am Wichtigsten ist und bleibt, dass sie ihren Mann gebührend unterstützt. Dafür erhält sie  – nach angemessener Wartezeit – keinen Pokal, sondern einen Ring am Finger. Daraufhin ordnet sie Heim und die Kinder und kann sich meist auch darauf verlassen, dass der Mann nach einiger Zeit wieder jüngere Antilopen jagt. Wenn sie Glück hat, hat sie bereits vorher eine Boulevardkarriere angeleiert. Ansonsten bietet auch die Trennung noch eine Chance als Ex-Spielerfrau (Die Frau von…gewesen zu sein definiert schließlich ein Leben lang.). Noch mehr gefällig? Für alle vom Fußball gebeutelten Leserinnen (Frauen interessiert sowas ja nicht), die das Bier bereits kalt und die Mettigel und Häppchen vorbereitet haben, hier das Spielerfrauen Bullshit-Bingo passend zur WM. …

Meinung hat ein Geschlecht – ein Ergänzungsgedanke zu Edition F

Edition F ist ein schönes Projekt und ich empfehle allen vorbeizuschauen. Nachdem ich seit einiger Zeit das Debut Magazine in UK verfolge (Etwas anders gelagert, die Zielgruppe sind Frauen, die den beruflichen Einstieg in Fashion und Medien planen oder gerade vollziehen. Geht nun von Online in den Print.), hatte ich mich sehr auf den Launch gefreut.