Alle Artikel mit dem Schlagwort: Diät

Stoppt den Weihnachtsessen-Hass

Es passiert jedes Jahr kurz nach Weihnachten. Es passiert in den sozialen Netzwerken und im realen Leben. Menschen erzählen von ihrem Weihnachtsfest und sie erzählen vom Essen. Sie stöhnen, sie stöhnen sehr laut, sie beschweren sich. Sie sind sich sicher, dass sie bis Silvester eigentlich gar nichts mehr essen müssten. Mindestens. Sie klopfen auf ihre Mini-Bäuchlein und sagen „Heute geht es zum Ultraschall.“ Sie detoxen, sie joggen. Sie sagen: „Jetzt aber wieder auf Linie, jetzt wieder in die Spur.“ Sie meinen, sie haben sich etwas ruiniert: ihre Diät, ihre gesunde Ernährung, ihren sonst von schädlichen Einflüssen freigehaltenen Körper. Ich bin müde, ich kann es nicht mehr hören. Eigentlich wollte ich einen lustigen Post darüber schreiben, wie ich erstmalig nach Weihnachten wieder eine Hose ohne Gummizug anziehe. Aber es hat mir meinen Humor vertrieben. Denn sie ruinieren sich nur eines, ihr vergangenes Weihnachtsfest. Und meines auch.

Gedrittelter Nachtisch

Liebe X, wir müssen reden. Weißt du, ich muss für so eine Verabredung zum Abendessen ein paar Dinge arrangieren. Deswegen bin ich auch ein bisschen egoistisch, wenn es um solche Abende geht. Ich möchte, dass ich Spaß habe. Ich freue mich auch auf ein Essen, das nicht aus kindertauglichen Frikadellen, Nudeln oder in Püree verstecktem Gemüse besteht. Und ich freue mich auf dich. Auf gute Gespräche mit dir. Beides funktioniert nicht mehr, seit du nicht mehr halbe, sondern nur ein Drittel von einem Nachtisch bestellst.

Die SHAPE-Frau macht Urlaub

Kommt mit, heute besuchen wir wieder eines dieser Fabelwesen vom Zeitschriftenkiosk. Ihr müsst nicht leise sein, die SHAPE-Frau ist nicht scheu. Eher so Boom!!! Hier bin ich. Und effizient ist sie. Wie bereits der Blick auf das Cover der Fitnesszeitschrift offenbart. Denn keine ihrer maßgeblichen Lebensaktivitäten dauert länger als 5 Minuten. Und sie liebt Ausrufezeichen. Mit 5 Minuten seid ihr beim Fasirgendwas – Workout dabei (Da wabbelt nichts mehr!). Mit ganz winzigen Tricks – mikroskopisch sozusagen – kriegt man endlich den flachen Bauch (Ganz nebenbei!). Die Instagram-würdige Taille gibt es in nur einer Minute. Dafür müsst ihr nur euren Kleiderschrank je nach Körperform komplett neu bestücken. Ihr wisst schon Birne, Apfel oder Kiwi, falls ihr euch schon eine Weile nicht die Beine rasiert habt. 

Lassen Sie sofort die Nudel fallen und klicken Sie hier

Schon eine Weile versuche ich hier, gesehenen oder gelesenen Quark in Texte zu gießen. Nun, man stumpft ein bisschen ab. Ab und zu fällt es mir schwer, noch kritisch die Augenbraue zu heben. Und manchmal ist es mir ein echtes Bedürfnis.  Kaum jemandem kann in den letzten Tagen entgangen sein, dass es Neuigkeiten zur Nudel gibt. Und hier ist nichts metaphorisch gemeint. Denn eine Pasta-News klickte sich durch die Weiten des Internets, die spektakulärer kaum sein konnte. Jeder, wirklich jeder, musste sicherstellen, dass wir informiert sind. Zunächst waren da die Onlineauftritte der klassischen Frauenmedien, die ihre gutes-Essen-schlechtes-Essen-Liste verständlicher weise aktuell halten wollen:

Der ultimative Sommerdiät-Guide

Herzlich willkommen Ladies, zu einer neuen Episode der Serie Wie ich ein besserer Mensch werde. Der Sommer steht vor der Tür und damit die Diätsaison. Eigentlich wollen wir uns natürlich das ganze Jahr über gesund ernähren, gegen Cellulite cremen und endlich mal diese Kettlebells ausprobieren. Aber dann kommen die Schockosterhasen dazwischen und die Stollen und überhaupt – unser ganz schwacher Wille als Frauen. Kein Grund emotional zu werden. Wie immer eilt euch das makellosmag zur Hilfe und hat die drei ultimativen Sommerdiäten getestet.