Leben & Lesen
Schreibe einen Kommentar

Hört, Hört – Podcastempfehlungen fürs Wochenende

Ich höre gern zu. Bei Podcasts zum Beispiel. Weil das Wochenende vor der Tür steht & die Wetterverhältnisse noch nicht die besten sind, gibt es hier fünf Episoden-Empfehlungen der letzten Wochen für euch:

Erstens 

Auf DRadio Wissen sprach Laura Gehlhaar, großstädtische Rollstuhlfahrerin, Sozialheldin & Bloggerin über ihr Bullshit-Bingo (Welche Kommentare man lieber lassen sollte.), Inklusion & die Frage, wie eigentlich festgelegt wird, was eine Behinderung ist. Viel Interessantes & viel Neues. Ich wusste z.B. nicht, dass nur 2.600 Euro angespart werden dürfen, wenn man auf Assistenz angewiesen ist. Das macht nicht nur Mehrverdienst & Karriere irgendwie ziemlich unattraktiv (Und man überlege sich, welche Geisteshaltung gegenüber Behinderten dahinter steht…) sondern bedeutet auch in einer Ehe, dass der Partner oder die Partnerin zur gleichen Einschränkung verdammt ist. Lauras Blog Frau Gehlhaar ist ebenfalls einen Besuch wert, aber den Meisten wahrscheinlich schon bekannt. Schließlich hat sie nur knapp den Goldene #Blogger 2014 als bestes Tagebuchblog verfehlt.

Hier geht es zum Podcast.

Zweitens

Die Gewinnerin war das nuf, die man nicht mehr vorstellen muss. Seit 10 Jahren bloggt sie (bei mir intern mit dem Titel cool-ironisch-unaufgeregte Ehrenbloggerin). Für den Leitmotiv-Podcast hat sich das nuf mit Caspar Mierau unterhalten. Dabei ging es erfreulich wenig um ihren Blog & noch weniger um sie als vermeintliche Mama-Bloggerin, die sie ja gar nicht ist. Sondern mehr um Wikis, Wissensmanagement, Elternabende & künstliche Intelligenz. Man erfährt z.B. von der Lebensidee des nuf, die eigenen Augen (Die Augäpfel ließen sich wohl einige Zentimeter aus dem Kopf herausnehmen ohne größeren Schaden anzurichten.) einmal zueinander zu richten, damit sie sich anschauen. Um dann zu gucken, was passiert. Mehr Überzeugungsarbeit, dass sie eine  interessante Gesprächspartnerin ist, muss ich wohl nicht leisten.

Hier geht es zum Podcast.

Drittens

Meine Schwäche für die verarmte Aristokratie von der Insel im 21. Jahrhundert habe ich hier bereits offenbart. Der Deutschlandfunk hat englische Landsitze & ihre Bewohner besucht. In My Home is my castle trifft man auf Indianer & erfährt von Kindern, die ihren Eltern nur zu besonderen Anlässen präsentiert wurden. Butler allerdings können sich heute nur noch Fußballspieler leisten & nur diese Neureichen tragen brandneue Wachsjacken. Den wahren Aristokrat erkennt man am angewetzten Modell.

Hier geht es zum Podcast.

Viertens

Ebenfalls eine Radioreportage ist diese. Über den Berliner Wedding mit dem leicht reißerischen Titel Das Glück ist rau und schmeckt nach Heroin. Bereits Fontane schrieb über den Berliner Stadtteil „Nützlichkeit und Nüchternheit herrschen souverän und nehmen der Erscheinung des Lebens allen Reiz und alle Farbe.“. Die heutige landläufige Meinung ist kaum eine bessere. Maximilian Klein konfrontiert sich auf seiner Spurensuche mit den eigenen Vorurteilen. Hörenswert.

Hier geht es zum Podcast.

Fünftens

Männer & Frauen. Eine Geschichte voller Missverständnisse. Nicht erst seit Warum Frauen immer telefonieren & Männer ständig Bier trinken (oder wie immer das Buch auch hieß…) ist klar, dass die nicht zu leugnenden, tief sitzenden Unterschiede (was sonst) aus der Steinzeit kommen müssen. Genetisch einprogrammiert, seit wir alle in Höhlen lebten. Die letzte Netzdiskussion im Mommyblogger-Kosmos fand übrigens darüber statt, ob Männer aufgrund dieser genetischen Predisposition nicht in der Lage sind, Abwasch zu erkennen. Mama notes hatte hier eine wunderbare Replik geschrieben. Warum das mit der Steinzeit auch wieder nicht so einfach ist, erfährt man beim Hören dieser Episode des SWR2 Forum.  Gejagt & gekämpft haben dort nämlich auch die Frauen. Viele Skelette hatte man aufgrund der Grabbeigaben in den 70ern & 80ern als Männer eingestuft. Ohne zu testen. Eine Untersuchung der DNA zeigt jetzt: Das waren Frauen, die da mit Waffen ins Jenseits geschickt wurden. Mich könnt ihr aber ruhig mit meinem Kochgeschirr bestatten.

Hier geht es zum Podcast.

Schönes Wochenende!

Bild: flickr – Tom Wigley CC by 2.0

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someoneShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.