Promis & Diäten, Schönes & Banales
Kommentare 4

Der ultimative Sommerdiät-Guide

Herzlich willkommen Ladies,

zu einer neuen Episode der Serie Wie ich ein besserer Mensch werde. Der Sommer steht vor der Tür und damit die Diätsaison. Eigentlich wollen wir uns natürlich das ganze Jahr über gesund ernähren, gegen Cellulite cremen und endlich mal diese Kettlebells ausprobieren. Aber dann kommen die Schockosterhasen dazwischen und die Stollen und überhaupt – unser ganz schwacher Wille als Frauen.

Kein Grund emotional zu werden. Wie immer eilt euch das makellosmag zur Hilfe und hat die drei ultimativen Sommerdiäten getestet.

Die Madonna-Vogue-Diät

7289556206_4fa93d8514_b

flickr – Felix Nine – CC by 2.0

Du darfst nur essen, wenn Madonnas Vogue in voller Lautstärke im Hintergrund läuft. Drehe den Bass ganz auf, um zusätzliche Magenstimulation zu erreichen. Nach weniger als zwei Tagen wird dir das Essen zuverlässig zur Qual und Hände in schwarz-weiß werden deine Träume verfolgen. Vor Angst fröstelnd (1 Stunde Frieren = minus 102 Kalorien) und schlaflos (schlafend 54 kcal/ pro Stunde vs. Liegen und gelegentliches Drehen 98 kcal/ pro Stunde) wälzt du dich im Bett.

Die „nur eine Sache“-Diät

302207882_6437c13db3_z

flickr – Andrew Huff – CC by 2.0

Suche dir ein Superlebensmittel, von dem du dich ausschließlich ernährst. Die Auswahl ist groß: Superbeeren, Superpulver, Supergemüse. Im Idealfall ist es richtig teuer und nicht überall zu bekommen. So werden deine Konsumoptionen beim Essenskauf ganz natürlich und radikal eingeschränkt. Für den kleinen Geldbeutel empfehlen wir Salz. Kalorienarm, man kann definitiv nicht zu viel davon essen und es hilft euch, die empfohlenen zwei Liter am Tag zu trinken.

Die Puppenbesteck-Diät

4951236997_96be9b4a4d_z

flickr – Stéphanie Kilgast – CC by 2.0

Je kleiner das Besteck, desto weniger hat darauf Platz. Das ist Wissenschaft. Der Gebrauch von Puppenbesteck zwingt deinen Körper, den Schrumpfungsprozess einzuleiten, bis er sich selbst auf Puppenniveau befindet. Genial. Aber Achtung: Keine Kinder anschaffen, um an Puppenbesteck zu kommen. Die machen fett.

Zusatz Pro-Tipp:

Merke: Es kommt auf die Einstellung an, auf deinen mindset. Selbstzweifel sind die Basis jeder guten Diät. Um die Gewichtsabnahme zu beschleunigen und langfristig (!) zu gestalten, stelle dich jeden Tag mehrmals auf die Waage, bis sich das Gefühl der Wertlosigkeit einstellt. Außerdem ist der Satz „Niemand wird mich jemals lieben.“ so oft wie möglich aufzusagen.

Foto: flickr – Practical Cures – CC by 2.0

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someoneShare on Google+

4 Kommentare

  1. Gesine sagt

    Wieder so ein Montagstext, der gute Laune macht. Natürlich nicht das Thema, sondern der Text. Und herzlichen Glückwunsch zur Nominierung. Daumen sind gedrückt.

  2. Kathrin sagt

    😂😂 Ich mache die Musiksache, aber irgendwas mit mehr Bass. Firestarter oder so.

  3. Ich wähle Superschokolade! 🙂

    (In Wahrheit mache ich gerade wirklich so ein 21-Tage-Clean-Eating-Dings, das so prinzipiell nicht so schlecht ist, das Buch wirbt jedenfalls schon mal nicht mit Selbsthass, aber naja, habe trotzdem heute 2 Toast mit Nutella gegessen, weil ich von Rote Bete fast gekotzt hätte. Wer isst denn sowas??)

  4. Pingback: Frauen, erhebt eure Stimme - aber bitte richtig. - makellosmag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.