Podcast, Schönes & Banales
Kommentare 5

#2 Was ich nicht wusste – Unbeschrieben Podcast

Jetzt sollte es losgehen mit dem Schreiben. Musste es sogar, denn soviel Zeit habe ich ja nicht. Nach den ersten Wochen ist mir allerdings eines klargeworden: Es gibt ein paar Dinge, die ich mir ein klein wenig anders vorgestellt hatte. Oder die ich nicht wusste. Zum Beispiel, dass ich oft tropfend und frierend im Bad stehen würde. Warum? Das erfahrt ihr in der zweiten Folge des Unbeschrieben-Podcast.

Viel Spaß beim Hören,
Eure Corinne

Blog: www.makellosmag.de
FB: www.facebook.com/makellosmag/
Twitter: @makellosmag

Podcast-Feed ::: iTunes ::: Soundcloud::: Download

 

***

***

Intromusik: Neon Bicycles – Hard Times/ Mittelteil: Talk Less Say More – England Without Rain (CC-by-NC)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someoneShare on Google+

5 Kommentare

  1. Daniela R sagt

    So. Das war der Motivationsschub den ich gebraucht habe um Joggen zu gehen. Vor mich hintrotten und ungestört Deinen Podcast hören. Naja, fast ungestört. Ca. 2 min hab ich aufgrund lauten Bayerischen Glockengeläuts nur halb mitbekommen. Da half nur schneller laufen. Ach und ich bin wieder hin und weg. Tolle Erzählung, tolle Stimme, tolle Musik und tolle Gesamtkomposition. Hast Du Dir das jetzt autodidaktisch beigebracht oder bist Du da Profi?

    • Oh, wow, vielen Dank. Nein, also selbst angelesen oder angehört. Die „Technik“ zum Podcasten über youtube-Tutorials und bei transom.org, einer US-Seite gibt’s ein paar schöne Sachen zum storytelling. (Danke, ich freu mich immer noch total :-).

      • Daniela R sagt

        Sehr beeindruckend! Ich freu mich auf alle Fälle schon auf die nächste Folge.

  2. Haha, ich mags wie du immer „ebend“ sagst 😀

    Das war wieder sehr angenehm zu hören, macht wirklich Spaß! Und ich erkenne mich in Sachen Schreiben und Prokrastination sehr gut wieder. Roger Willemsen hat Recht: eigentlich muss man sich hinsetzen und machen und arbeiten.

    Ich bin jedenfalls ganz spannend und neugierig, worum es am Ende in diesem Buch gehen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.