Beauty & Banales, Schönes & Banales
Kommentare 5

Das starke Geschlecht macht putzige Sachen – Männer & Make-Up

Heute, liebe Freundinnen & Freunde der gepflegten Montagmorgenunterhaltung präsentieren wir eine Folge aus der beliebten Reihe: Lachen wie bei Mario Barth. (Ihr wisst schon, warum Frauen nie Kekse essen & Männer nicht bügeln können.)

Haltet euch fest, denn heute probieren Männer Make-Up. Den youtube-Beweis findet ihr hier. Ganz drollig stellen sie sich an mit der ihnen völlig unbekannten Ausrüstung. Benutzen die Foundation wie ein Telefon & wissen nicht einmal, wie das mit dem Lippenstift geht.

Nun ist es nicht so, dass alle Frauen sich schminken. Trotzdem kann man angesichts dieses Videodokuments nur schlussfolgern, dass diese Männer noch nie eine Frau gesehen haben…oder ihre Mutter…oder eine Douglasverkäuferin am 24. Dezember auf der Suche nach einem Last Minute Weihnachtsgeschenk.

Sehr wahrscheinlich lief bei diesen jungen Männern einfach alles ganz normal & natürlich ab. Das heißt bei ihrer Sozialisation vom Stars Wars-Todesstern zum exzessiven Biertrinken bei der Sportschau kamen Frauen einfach nicht vor. Wenn sie jetzt mit einer zusammenleben, wacht sie dem letzten Einhorn gleich jeden Morgen top gestylt neben ihnen auf. (Weil sie den Wecker immer heimlich eine halbe Stunde vorstellt, um sich schnell allein fertig zu machen.) Alles ganz normal also.

Unter Umständen hätten sie natürlich auch in der Werbung sehen können, dass Mascara nicht auf die Augenbrauen gehört. Aber ihre unerschütterlichen Antennen lassen sie bei Frauendingen immer abschalten. Da machen die Synapsen einfach gleich zu.

Wer beim Zuschauen kleinlich ist, dem könnte auffallen, dass die Utensilien, die den Männern vorgelegt werden, gar mit Buchstaben versehen sind, die durch Aneinanderreihung zu Worten werden & Hinweise auf den Gebrauch geben (1:40 Lip Liner – womöglich für die Lippen? ). Aber vielleicht ist Lesen auch eine eher weibliche Kulturtechnik.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: echte Männer haben unter keinen Umständen Ahnung von Make-up. Eine absolute Unkenntnis auf diesem Gebiet ist Grundvoraussetzung für den Erhalt & Verbleib eines Penis. Hier verhält es sich ähnlich wie beim Wickeln von Babys.

Und Frauen machen immer so putzige, lustige kleine Sachen. Die Fazits der Testpersonen sind dementsprechend herzerwärmend: Wie schwer das ist! Und dann ganz gesellschaftskritisch (Schließlich sind wir im 21. Jahrhundert – Emanzipation und so.): Noch nie haben sie darüber nachgedacht, dass man sich gezwungen fühlen könnte, sich täglich zu schminken, um dazuzugehören als Frau. Was schließlich in den Klassiker schlechthin mündet: Frauen, ihr müsst das doch nicht für uns tun. Wir wollen das gar nicht.

Hurra, denkt da die zuschauende Frau. Und dann Gähn. Ist klar. Kein Mensch & erst recht kein Mann weiß, wieso Frauen dieses ganzen Quatsch eigentlich machen. Epilieren, Zupfen, Schuhe kaufen. Ein bisschen drollig sind sie eben auch. Was die Gleichheit zwischen den Geschlechtern wieder herstellt.

Echte, normale Männer wollen & brauchen das auf jeden Fall nicht. Die mögen natürliche Frauen. Ohne viel Make-Up. Frauen, die ordentlich zulangen beim Essen. Die Spaß am Genuss haben. Wie hier…Kate Upton in diesem Porno Werbespot. An der ist auch was dran & die darf essen, was sie will.

So lange ihr sexy bleibt, ist das alles ok. Da müsst ihr euch gar nicht so abstrampeln.

In diesem Sinne. Happy Monday, Schwestern.

Foto: flickr – David Goehring – CC by 2.0

Nichts verpassen bei makellosmag? Einfach liken auf Facebook oder folgen auf TwitterInstagram oder Google+.  

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someoneShare on Google+

5 Kommentare

  1. Pterry sagt

    Dabei haben die Jungs von Alestorm immer so schön die Augen geschminkt. Wie Captain Jack Sparrow!
    (Und es sieht gut aus!)

    • Muss ich zugeben, musste ich jetzt googeln. Aber sieht gut aus, hätten sie die mal gefragt, die haben bestimmt auch schonmal eine Frau gesehen :-).

  2. Daniela sagt

    Wunderbar! Ich liebe Deine Ironie. Und wer hat den behauptet, dass wir uns für Männer schminken? Das machen wir doch nur um besser als unsere Kolleginnen auszusehen.

  3. Pingback: Unsere Netzhighlights - Woche 32/2015 | Apfelmädchen & sadfsh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.